Carneval Asya Fateyeva

Album info

Album-Release:
2019

HRA-Release:
22.02.2019

Album including Album cover

?

Formats & Prices

FormatPriceIn CartBuy
FLAC 48 $ 15.00
  • Christian Lauba (1952 - ):
  • 1Opera Fantasy11:27
  • Alexander Glazunov (1865 - 1936):
  • 2Concerto in E-Flat Major, Op. 10914:50
  • Jules Massenet (1842 - 1912): Werther:
  • 3Va! Laisse Couler Mes Larmes04:23
  • Alexey Shor (1970 - ): Verdiana:
  • 4I.Sambatore03:59
  • 5II.Un Bossa in Maschera03:08
  • 6III.Don Tangoletto06:08
  • Léo Delibes (1836 - 1891): Lakmé:
  • 7Viens, Mallika,… Dôme Épais05:57
  • Darius Milhaud (1892 - 1974): Scaramouche, Op. 165b:
  • 8I.Vif03:08
  • Ruggero Leoncavallo (1857 - 1919): Pagliacci:
  • 9Vesti La Giubba03:47
  • Sergei Prokofiev (1891 - 1953): Romeo and Juliet, Op. 64:
  • 10Dance of The Knights03:46
  • 11Dance of The Girls With Lilies02:20
  • 12Masks01:42
  • 13The Young Juliet04:02
  • 14Mercuzio02:27
  • 15Romeo Bids Juliet Farewell06:21
  • Total Runtime01:17:25

Info for Carneval

Musikalisches Maskenspiel: Da würden selbst Puristen schwach, schrieb die Berliner Zeitung über Asya Fateyevas zweite Veröffentlichung Bachiana, auf der sie Bach-Kompositionen für das Saxophon arrangierte – das es zu Bachs Lebzeiten noch gar nicht gab. Auch auf ihrer neuen CD schlägt die Solistin ungewöhnliche Wege ein.

Dieses Mal ergründet sie die Welt des Karnevals, seine Dramen, Figuren und immer wieder überraschenden menschlichen Verwicklungen. Dafür eigne sich das Saxophon hervorragend, so Fateyeva: »Der Titel Carneval beschreibt den Geist des Saxophons.

Gerne mag es sich verkleiden, ausprobieren, verschiedene Stile ausloten und in die Rollen anderer Instrumente schlüpfen.« Dank dieser Vielgestaltigkeit vermag Asya Fateyeva auf Carneval die unterschiedlichsten Geschichten zu erzählen – von Liebe, Freundschaft und auch vom Tod. Wie in einer Operninszenierung hat sie Sopran-, Alt- und Tenorsaxophone als Figuren gecastet und zeigt unter anderem, wie nah ihr Instrument an die menschliche Stimme reichen kann.

»Massenet, Bizet und viele andere Komponisten verwendeten das Saxophon, um eine besondere, gesangliche Farbe zu gewinnen«, sagt Asya. Mit Carneval geht sie also der Geschichte ihres Instruments nach, das schon kurz nach seiner Erfindung im 19. Jahrhundert in den Orchestergräben von Paris auftauchte.

Asya Fateyeva, Saxophon
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
Ruben Gazarian, Dirigent



No albums found.

No biography found.

This album contains no booklet.

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO