Trio Les Esprits


Biography Trio Les Esprits


Trio les Esprits
Die Musiker Adam Laloum (Klavier), Mi-Sa Yang (Violine) sowie Victor Julien-Laferrière (Violoncello) verbindet seit ihrer ersten Begegnung eine enge Freundschaft, die ihre künstlerische Bestätigung bei ihrem ersten, erfolgreichen Konzert im Februar 2009 findet. 2012 gründen sie daraufhin ihr eigenes Klaviertrio Les Esprits.

Die drei jungen Musiker haben gemeinsam am pariser Konservatorium studiert, zunächst in der Kammermusikklasse bei Vladimir Mendelssohn, anschließend dann in der Meisterklasse bei Hatto Beyerle (einem ehemaligen Mitglied des Berg- Quartettes). Ihre umfangreiche Konzerttätigkeit erstreckte sich bisher auf die Festivals in Menton, Cordes-sur-Ciel, Deauville, am pariser Conservatoire d‘Art Dramatique, sie konzertierten außerdem u. a. in Zermatt, im Musée de la Vie Romantique, im Invaliden-Dom, beim Festival de l‘Épau, im pariser Cercle de l’Union Interalliés, beim Festival des pianissimes, bei den Folles Journée in Nantes sowie bei den Soirées Musicales in Tours. Weitere Konzerte sind u. a. insbesondere vorgesehen im pariser Théâtre des Champs-Élysées, dann beim Oster-Festival in Deauville, im Marseiller Théâtre de la Criée, im Theater Arras, beim Festival d’Hix en Cerdagne, im Invaliden-Dom sowie in der pariser Salle Gaveau (mit Beethovens Tripelkonzert in C-Dur), weiterhin noch beim Festival du Vénéjan. Kammermusikalisch arbeitet das Trio Les Esprits u. a. mit Adrien Lamarca (Viola) sowie Raphaël Sévère (Klarinette) zusammen.

Das Trio Les Esprits ist seit Juli 2012 als „Artists- in-Residence“ bei der französischen „Fondation polignac“ angesiedelt.

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO