Album Info

Album Veröffentlichung:
2019

HRA-Veröffentlichung:
08.08.2019

Label: Dynamic

Genre: Classical

Subgenre: Opera

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 14,00
  • Giacomo Puccini (1858 - 1924): Le villi:
  • 1Le villi: Prélude (Live)02:41
  • 2Le villi, Act I: Evviva i fidanzati! (Live)06:15
  • 3Le villi, Act I: Se come voi piccina (Live)06:52
  • 4Le villi, Act I: Non esser, Anna mia (Live)05:30
  • 5Le villi, Act I: Presto in viaggio! (Live)01:56
  • 6Le villi, Act I: Angiol di Dio (Live)05:52
  • 7Le villi, Act II: Di quei giorni a Magonza (Live)05:41
  • 8Le villi, Act II: La tregenda (Live)03:46
  • 9Le villi, Act II: No, possibil non è (Live)03:17
  • 10Le villi, Act II: Anima santa (Live)02:00
  • 11Le villi, Act II: Ei giunge! (Live)02:25
  • 12Le villi, Act II: Torna ai felici dì (Live)05:19
  • 13Le villi, Act II: Forse ella vive (Live)04:50
  • 14Le villi, Act II: Cammina! Cammina! (Live)01:40
  • 15Le villi, Act II: Tu dell'infanzia mia (Live)04:07
  • 16Le villi, Act II: Qui noi t'aspettiam (Live)03:32
  • Total Runtime01:05:43

Info zu Puccini: Le villi (Live)

Mit dem zweiaktiven Opernballett Le Villi debütierte der junge Puccini in der Welt der Oper. Der Librettist Ferdinando Fontana basierte die Geschichte auf der alten slawischen Legende der Willis, fantastische Kreaturen, die die Seelen junger Frauen repräsentieren, die Opfer der Liebe wurden. Anna und Roberto sind verlobt, aber er wird von einer anderen Frau verführt. Daraufhin stirbt Anna an gebrochenem Herzen. Roberto wird von Gewissensbissen gequält und von den rachsüchtigen Feen sowie Annas Geist heimgesucht. Dieses heute nur noch selten gespielte Werk wurde zur Saisoneröffnung 2018-2019 des Teatro del Maggio Musicale Fiorentino ausgewählt. Die Aufführung erhielt sehr gute Kritiken: Der Dirigent Marco Angius liefert eine kraftvolle und leidenschaftliche Interpretation. Unter seiner Leitung gelingt es dem Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino die verschiedenen Schattierungen der Partitur zu vermitteln. (Gbopera.it) Die Tänzer der Compagnia Nuovo BallettO di ToscanA liefern eine mitreißende Performance; mit Maria Teresa Leva und Leonardo Caimi sind die Rollen von Anna und Roberto bestens besetzt. Regisseur Francesco Saponaro schuf eine zeitlos moderne Parabel über die Unsterblichkeit der Liebe.

Elia Fabbian, Bariton (Guglielmo Wulf)
Maria Teresa Leva, Sopran (Anna)
Leonardo Caimi, Tenor (Roberto)
Tony Laudadio, Sprecher
Orchestra e Coro del Maggio Musicale Fiorentino
Marco Angius, Leitung
Francesco Saponaro, Leitung



Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO