Analog Pearls, Vol. 1 Waylon Jennings

Cover Analog Pearls, Vol. 1

Album Info

Album Veröffentlichung:
1964

HRA-Veröffentlichung:
20.06.2019

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 14,00
DSD 64 $ 14,90
  • 1Stepping Stone01:54
  • 2The Real House Of The Rising Sun03:37
  • 3Just To Satisfy You02:29
  • 4Kisses Sweeter Than Wine02:27
  • 5Unchained Melody03:16
  • 6Four Strong Winds03:00
  • 7Sing The Girls A Song, Bill02:23
  • 8Don't Think Twice It's Alright03:00
  • 9River Boy02:45
  • 10The Twelfth Of Never02:27
  • 11Sally Was A Good Ole Girl02:29
  • 12Charly Lay Down The Gun01:31
  • Total Runtime31:18

Info zu Analog Pearls, Vol. 1

1964 - Ein großer Aufnahmeraum im Studio “AUDIO RECORDERS” in Phoenix, Arizona. Engineer FLOYD RAMSEY positioniert eine Auswahl von Bändchenmikrofonen (RCA 44 /RCA KU-3a) für eine Aufnahmesession mit WAYLON JENNINGS. Produzent ist HERB ALPERT.

Waylon Jennings steht vor seiner Band und einem Chor. In wenigen Stunden entsteht eine 4-Spur Aufnahme, typisch für die damalige Zeit. Die Tontechnik ist im Vergleich zu heutigen Zeiten unglaublich reduziert, das Ergebnis beeindruckt durch einen sauberen, satten Röhrensound. Die Qualität dieser Aufnahmen ist exemplarisch.

Waylon Jennings, vocal, guitar
Gerald W. Gropp, guitar
Paul E. Foster, bass
Richard D. Albright, drums

Analog Pearls:
Für diese Reihe sucht Günter Pauler aus Archiven und bei Lizenzgebern alte analoge Aufnahmen, die besonders gut klingen und auch musikalisch überzeugen. Wenn man den Stand der damaligen Studiotechnik mit der heutigen vergleicht, ist die Qualität mancher Aufnahmen aus dem 'analogen Zeitalter' verblüffend. Um als 'Analog Pearls' veröffentlicht werden zu können, vollzieht Stockfisch-Records noch ein sorgfältiges Remastering.

DSD: Das hier angebotene DSD ist eine PCM-zu-DSD Konvertierung. Kein natives DSD! Zukünftige Stockfisch Produktionen werden mit 88,2 kHz / 24bit produziert. Die Stockfisch DMM-CD/SACD hat immer einen nativen DSD layer. Mit einem hochwertigen DSD D/A-Wandler dürfte die Klangqualität besser sein als das FLAC 44.1 kHz, 24 Bit.

Keine Biografie vorhanden.

Booklet für Analog Pearls, Vol. 1

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO