12th of June Lyle Lovett

Album Info

Album Veröffentlichung:
2022

HRA-Veröffentlichung:
13.05.2022

Label: Lyle Lovett

Genre: Country

Subgenre: Contemporary Country

Interpret: Lyle Lovett

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Cookin' at the Continental04:15
  • 2Pants Is Overrated04:08
  • 3Straighten Up and Fly Right02:58
  • 4Gee, Baby, Ain’t I Good To You03:36
  • 5Peel Me A Grape03:40
  • 6Her Loving Man05:22
  • 712th of June04:55
  • 8Pig Meat Man04:44
  • 9The Mocking Ones03:43
  • 10Are We Dancing02:36
  • 11On A Winter's Morning06:22
  • Total Runtime46:19

Info zu 12th of June

Singer/Songwriter-Sounds, Country, Blues und Bigband-Swing bringt Lyle Lovett auf seinem neuen Album ganz selbstverständlich und mit staatsmännischer Coolness unter einen Hut. In seiner langen und illustren Karriere als Musiker wie als Schauspieler hat er sich eh noch nie über Genre-Grenzen Gedanken gemacht. Auf seinem ersten Album seit über 10 Jahren, dem ersten bei Verve Records, mischt er Balladen aus eigener Feder mit swingenden Big-Band-Nummern, darunter bekannte Standards wie „Straighten Up And Fly Right“ und „Cookin‘ At The Continental“.

Kein Wunder, dass Lovett in den USA längst als „national Treasure“ gilt. Seine musikalische Karriere begann er als Songwriter. 1986 wurde ihm ein Vertrag mit dem Major-Label MCA Records angeboten, wo er im selben Jahr sein Debütalbum veröffentlichte. Gemeinsam mit Dwight Yoakam, Steve Earle, k. d. lang, Robert Earl Keen, mit dem er sich während seines Studiums anfreundete, und anderen war er Teil einer zwar kommerziell erfolgreichen, aber weniger Mainstream-orientierten Strömung des Country Ende der 1980er Jahre. Neben traditionellem Country fanden sich immer auch Elemente von Folk, Jazz, Swing, Blues und Gospel in seiner Musik. 1989 gewann er einen Grammy für die „Best Male Country Vocal Performance“.

Hierzulande schaffte Lyle Lovett es auf breiter Front in die Medien, als er 1993 die Schauspielerin Julia Roberts heiratete, von der er sich allerdings 1995 wieder scheiden ließ. 2002 wurde er auf der Farm seines Onkels von einem Bullen niedergerannt, als er versuchte, seinem Onkel zu helfen, der zuvor seinerseits von dem Bullen angegriffen worden war. Trotz schwerer Verletzungen erholte er sich innerhalb von sechs Monaten und ging im Sommer 2003 wieder auf Tour.

Lovett hat bis heute in zwölf TV- und Kinofilmen gespielt, unter anderem in vier Filmen von Regisseur Robert Altman.

Lyle Lovett, Gesang, Gitarre
Russell Kunkel, Schlagzeug
Viktor Krauss, Bass
Jim Cox, Klavier
Dean Parks, Gitarre
Ray Herndon, Gitarre
Paul Franklin, Steel Gitarre
Mace Hibbard, Tenorsaxophon
Brad Leali, Altsaxophoe
Steve Herrman, Trompete
Charles Rose, Posaune




Lyle Lovett
Born in Texas 1957, Lovett's Career began when he was signed with MCA Records in 1986. His music is predominantly country, with elements of Folk, Blues, Jazz and Gospel. His achievements include 4 Grammy awards, including Best Country Album and Best Male Country Vocal. Lovett has acted in a number of films including; "The Player", "The Opposite of Sex" and "Cookie's Fortune". While shooting "The Player" in 1992, he met actress Julia Roberts whom he married in 1993. Unfortunately they divorced less than 2 years later due wo career constraints forcing them apart. They stayed friends however, and Roberts even sung one of Lovett's songs in the 1998 film "Stepmom" His most recent album "It's not Big, It's Large" reached number 2 in the U.S. country charts and number 18 in the U.S.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO