Take My Tears Kasia Lins

Album Info

Album Veröffentlichung:
2013

HRA-Veröffentlichung:
17.10.2019

Label: evosound

Genre: R&B

Subgenre: Soul

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 10,60
  • 1Liar04:02
  • 2Reason04:05
  • 3Ain't Gonna Wait04:24
  • 4Go Away02:42
  • 5Hold On03:14
  • 6Yesterday02:42
  • 7Sober02:48
  • 8Take My Tears03:43
  • 9Don't Know Me02:27
  • 10What If04:21
  • 11Wonder Why03:06
  • 12Cover Me03:22
  • 13Man In the Mirror04:12
  • 14Dead Centre02:05
  • Total Runtime47:13

Info zu Take My Tears

Die Polin Kasia Lins begann schon in frühen Jahren, klassische Musik am Klavier zu spielen. Sie erforschte verschiedene Genres der Musik und ihre Leidenschaft landete bei Soul-und Jazz. Um sich weiter zu entwickeln, schrieb sie sich in der Hochschule für Musik in der Jazz-Gesangsabteilung ein. Ihr Debüt-Album mit Eigenkompositionen wurde in den Ocean Way Studios in Nashville mit Unterstützung einer Vielzahl von erfahrenen Musikern wie Jazz-Pianist und Arrangeur Nick Manson, Zoro (Drummer der Lenny Kravitz Band), Tower of Power Mitglieder Larry Braggs (Gesang) und Jerry Cortez (Gitarre) u.a. aufgenommen. Ein cooles Debüt aus Pop, R'n'B und Jazz mit einer entspannten Atmosphäre.

Kasia Lins, Gesang



Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO