Marc Perrenoud Trio


Biographie Marc Perrenoud Trio


Marc Perrenoud
(1981) ist in Berlin geboren, mit sechs Jahren hat er das Klavier für sich entdeckt, er begann einfach drauf los zu spielen und zu improvisieren. Bis 2001 studierte er am Konservatorium in Genf, sein Diplom macht Perrenoud 2004 an der Lausanne Jazz School. 2006 erschien sein erstes (Duo-) Album, 2008 gründete er sein nach ihm benanntes Trio, mit dem er seitdem bei einer Vielzahl großer Jazzfestivals und in unzähligen Clubs auf der ganzen Welt gastierte. 2017 gründetet er zusammen mit Elina Duni und David Enhco das Quintet AKSHAM, das 2018 sein Debüt veröffentlichte. Darüber hinaus unterrichtet Perrenoud am Genfer Konservatorium und ist Mitbegründer und künstlerischer Leiter des Musik-Festivals „Les Athénéennes“, das jährlich im Juni in Genf stattfindet. Die fünfte Trio-CD „Morphée“ ist die achte CD, die unter Perrenouds Name erscheint.

Marc Perrenoud gewann 2006 den Patio-Preis und den Preis für den besten Solisten beim Berner Festival, nach dem er bereits 2003 den Montreux Jazz Chrysler Award und 2005 das Friedlwald-Stipendium in Zürich erhalten hatte. 2010 erhielt er mit seinem Trio den ZKB Jazzpreis. Sein Album Vestry Lamento wurde im Januar 2014 vom Herausgeber des Down Beat besonders empfohlen.



© 2010-2020 HIGHRESAUDIO