Cover Kantaten; Französischer Jahrgang Vol. 1

Album info

Album-Release:
2021

HRA-Release:
14.01.2022

Label: CPO

Genre: Classical

Subgenre: Vocal

Artist: Scholl, Kelly, Stolz, Clement, Grutzka, Botos, Gutenberg Soloists, Neumeyer Consort & Felix Koch

Composer: Georg Philipp Telemann (1681-1767)

Album including Album cover Booklet (PDF)

?

Formats & Prices

FormatPriceIn CartBuy
FLAC 48 $ 15.40
  • Georg Philipp Telemann (1681 - 1767): Cantata "jesu meine Freude" Tvwv 1:966:
  • 1Telemann: Cantata "jesu meine Freude" Tvwv 1:966: I. Choral, Accompagnato, Aria "jesu meine Freude"04:12
  • 2Telemann: Cantata "jesu meine Freude" Tvwv 1:966: Ii. Choral, Aria "ach wie lang, ach lange"03:23
  • 3Telemann: Cantata "jesu meine Freude" Tvwv 1:966: Iii. Choral "gottes Lamm, mein Bräutigam"00:24
  • 4Telemann: Cantata "jesu meine Freude" Tvwv 1:966: Iv. Chor "wenn ich nur dichhabe"02:51
  • 5Telemann: Cantata "jesu meine Freude" Tvwv 1:966: Rezitativ "o eine Seligkeit"01:13
  • 6Telemann: Cantata "jesu meine Freude" Tvwv 1:966: Aria "schlage bald gewünschte Stunde"02:54
  • 7Telemann: Cantata "jesu meine Freude" Tvwv 1:966: Vii. Choral "wie binich doch so herzlich froh"01:13
  • Cantata "ich werfe mich zu deinen Füßen" Tvwv 1:882:
  • 8Telemann: Cantata "ich werfe mich zu deinen Füßen" Tvwv 1:882: I. Affettuoso "ich werfe mich zu deinen Füßen"02:48
  • 9Telemann: Cantata "ich werfe mich zu deinen Füßen" Tvwv 1:882: Ii. Rezitativ "du bist der Gnadenthron"00:43
  • 10Telemann: Cantata "ich werfe mich zu deinen Füßen" Tvwv 1:882: Iii. Allegro "o wie wohl ist mir zu Muthe"02:17
  • 11Telemann: Cantata "ich werfe mich zu deinen Füßen" Tvwv 1:882: Iv. Gracieusement "lobe den Herrn, meine Seele"03:23
  • 12Telemann: Cantata "ich werfe mich zu deinen Füßen" Tvwv 1:882: V. Rezitativ "kommt alle her"01:52
  • 13Telemann: Cantata "ich werfe mich zu deinen Füßen" Tvwv 1:882: Vi. Choral "der Mensch ist gottloß und verflucht"02:13
  • Cantata "valet will ich dir geben" Tvwv 1:1458:
  • 14Telemann: Cantata "valet will ich dir geben" Tvwv 1:1458: I. Choral, Accompagnato "valet will ich dir geben"02:48
  • 15Telemann: Cantata "valet will ich dir geben" Tvwv 1:1458: Ii. Largo, ma non Adagio "ich bin müde"05:11
  • 16Telemann: Cantata "valet will ich dir geben" Tvwv 1:1458: Iii. Aria "wehe mir, daß ich ein Fremdling bin unter Mesech"02:06
  • 17Telemann: Cantata "valet will ich dir geben" Tvwv 1:1458: Iv. Rezitativ "jedoch, ichwills verschmerzen"00:50
  • 18Telemann: Cantata "valet will ich dir geben" Tvwv 1:1458: V. Chor "auf dieser Welt behüte, mein Gott, mich vor der Welt"01:27
  • Cantata "der Herr verstößet nicht ewiglich" Tvwv 1:288:
  • 19Telemann: Cantata "der Herr verstößet nicht ewiglich" Tvwv 1:288: I. Con stromenti. Allabreve "der Herr verstößet nicht ewiglich"00:49
  • 20Telemann: Cantata "der Herr verstößet nicht ewiglich" Tvwv 1:288: Ii. Trio "sondern er betrübet wohl"00:57
  • 21Telemann: Cantata "der Herr verstößet nicht ewiglich" Tvwv 1:288: Iii. Chor. Allabreve "denn er nicht von Herzen die Menshen plaget"01:05
  • 22Telemann: Cantata "der Herr verstößet nicht ewiglich" Tvwv 1:288: Iv. Contentivole "trauet doch auf Gottes Güte"02:35
  • 23Telemann: Cantata "der Herr verstößet nicht ewiglich" Tvwv 1:288: V. Choral "wir bitten deine Güte"00:31
  • 24Telemann: Cantata "der Herr verstößet nicht ewiglich" Tvwv 1:288: Vi. Rezitativ "schilt nur, Herr Jesu, schilt"02:48
  • 25Telemann: Cantata "der Herr verstößet nicht ewiglich" Tvwv 1:288: Vii. Un poco vivace "stille sein und gläubig hoffen"03:46
  • 26Telemann: Cantata "der Herr verstößet nicht ewiglich" Tvwv 1:288: Viii. Choral "was Gott tut, das ist wohlgetan"01:00
  • Cantata "ach, sollte doch die ganze Welt" Tvwv 1:32:
  • 27Telemann: Cantata "ach, sollte doch die ganze Welt" Tvwv 1:32: I. Aria "ach, sollte doch die ganze Welt"02:04
  • 28Telemann: Cantata "ach, sollte doch die ganze Welt" Tvwv 1:32: Ii. Allegro "besser Geld und Gut vermissen"02:03
  • 29Telemann: Cantata "ach, sollte doch die ganze Welt" Tvwv 1:32: Iii. Rezitativ "die unvernüft'gen Tiere"01:11
  • 30Telemann: Cantata "ach, sollte doch die ganze Welt" Tvwv 1:32: Iv. Aria "wer nicht gläubet"01:02
  • 31Telemann: Cantata "ach, sollte doch die ganze Welt" Tvwv 1:32: V. Rezitativ "doch jeder Glaube tauget nicht"01:23
  • 32Telemann: Cantata "ach, sollte doch die ganze Welt" Tvwv 1:32: Vi. Allegro assai "mein Gott, sei hoch gepreist"02:13
  • 33Telemann: Cantata "ach, sollte doch die ganze Welt" Tvwv 1:32: Vii. Choral "den Glauben mir verzeihe"00:57
  • Cantata "christus hat einmal für die Sünde gelitten" Tvwv 1:140:
  • 34Telemann: Cantata "christus hat einmal für die Sünde gelitten" Tvwv 1:140: I. Chor. Andante "christus hat einmal für die Sünde gelitten"01:37
  • 35Telemann: Cantata "christus hat einmal für die Sünde gelitten" Tvwv 1:140: Ii. Choral "jesu, meines Lebens Leben "00:54
  • 36Telemann: Cantata "christus hat einmal für die Sünde gelitten" Tvwv 1:140: Iii. Rezitativ. Choral "es klagte das Gesetz"00:59
  • 37Telemann: Cantata "christus hat einmal für die Sünde gelitten" Tvwv 1:140: Iv. Aria "dein Blut, Herr Jesu"02:48
  • 38Telemann: Cantata "christus hat einmal für die Sünde gelitten" Tvwv 1:140: V. Rezitativchoral "der Zorn des Höchsten war entbrannt"01:06
  • 39Telemann: Cantata "christus hat einmal für die Sünde gelitten" Tvwv 1:140: Vi. Aria. Allegro "nunmehr ist der Himmel mein"03:23
  • 40Telemann: Cantata "christus hat einmal für die Sünde gelitten" Tvwv 1:140: Vii. Rezitativ. Choral "ich lag in Todesketten"01:11
  • 41Telemann: Cantata "christus hat einmal für die Sünde gelitten" Tvwv 1:140: Viii. Aria "meines Jesu Not und Tod"02:53
  • 42Telemann: Cantata "christus hat einmal für die Sünde gelitten" Tvwv 1:140: Ix. Choral "nun, ich danke dir von Herzen"00:56
  • Cantata "muß nicht der Mensch immer in Streit sein" Tvwv 1:1146:
  • 43Telemann: Cantata "muß nicht der Mensch immer in Streit sein" Tvwv 1:1146: I. Chor. Allegro "muß nicht der Mensch immer in Streit sein"02:31
  • 44Telemann: Cantata "muß nicht der Mensch immer in Streit sein" Tvwv 1:1146: Ii. Rezitativ "ach freilich, ja"00:29
  • 45Telemann: Cantata "muß nicht der Mensch immer in Streit sein" Tvwv 1:1146: Iii. Aria. Con affetto "elend sind die Menschenkinder"01:57
  • 46Telemann: Cantata "muß nicht der Mensch immer in Streit sein" Tvwv 1:1146: Iv. Rezitativ "er geht umher mit offnem Rachen"01:27
  • 47Telemann: Cantata "muß nicht der Mensch immer in Streit sein" Tvwv 1:1146: V. Aria. Molto allegro "gottes Wort ist dem Teufel wie ein Mord"02:19
  • 48Telemann: Cantata "muß nicht der Mensch immer in Streit sein" Tvwv 1:1146: Vi. Choral "führ uns, herr, in Versuchung nicht"00:48
  • Cantata "herr, wie lange wilt du mein so gar vergessen" Tvwv 1:777:
  • 49Telemann: Cantata "herr, wie lange wilt du mein so gar vergessen" Tvwv 1:777: I. Chor. Grave "herr, wie lange wilt du mein so gar vergessen"03:12
  • 50Telemann: Cantata "herr, wie lange wilt du mein so gar vergessen" Tvwv 1:777: Ii. Rezitativ. Choral "ach! Hat denn Gott sein gnädig sein vergessen"02:58
  • 51Telemann: Cantata "herr, wie lange wilt du mein so gar vergessen" Tvwv 1:777: Iii. Andante "ich muß seufzen, ich muß klagen"02:36
  • 52Telemann: Cantata "herr, wie lange wilt du mein so gar vergessen" Tvwv 1:777: Iv. Choral "läßt sichs gleich an, als wollt er nicht"00:52
  • 53Telemann: Cantata "herr, wie lange wilt du mein so gar vergessen" Tvwv 1:777: V. Rezitativ "so weiche, was mich kränkt"00:33
  • 54Telemann: Cantata "herr, wie lange wilt du mein so gar vergessen" Tvwv 1:777: Vi. Duetto "mein Herze sprich dich nur zu frieden"02:35
  • Cantata "gott, schweige doch nicht also" Tvwv 1:678:
  • 55Telemann: Cantata "gott, schweige doch nicht also" Tvwv 1:678: I. Aria. Chor "gott schweige doch nicht also"03:44
  • 56Telemann: Cantata "gott, schweige doch nicht also" Tvwv 1:678: Ii. Choral "sie stellen uns wie Ketzern nach"00:49
  • 57Telemann: Cantata "gott, schweige doch nicht also" Tvwv 1:678: Iii. Aria "viel muß die wahre Kirche leiden"03:41
  • 58Telemann: Cantata "gott, schweige doch nicht also" Tvwv 1:678: Iv. Rezitativ "doch ärger man sich nicht daran"01:59
  • 59Telemann: Cantata "gott, schweige doch nicht also" Tvwv 1:678: V. Chor "lasset uns mit Christo leiden"03:23
  • Cantata "wer ist der, so von Edom kömmt" Tvwv 1:1585:
  • 60Telemann: Cantata "wer ist der, so von Edom kömmt" Tvwv 1:1585: I. Andante "wer ist der, so von Edom kömmt"05:30
  • 61Telemann: Cantata "wer ist der, so von Edom kömmt" Tvwv 1:1585: Ii. Aria "herr Jesu, wahrer Gottes Sohn"02:55
  • 62Telemann: Cantata "wer ist der, so von Edom kömmt" Tvwv 1:1585: Iii. Rezitativ. Arioso "wärst du, Herr Jesu"01:42
  • 63Telemann: Cantata "wer ist der, so von Edom kömmt" Tvwv 1:1585: Iv. Aria "wer sich ausser Christo Jesu einen Weg im Himmel sucht"03:40
  • 64Telemann: Cantata "wer ist der, so von Edom kömmt" Tvwv 1:1585: V. Choral "o hilf, Christe, Gottes Sohn"00:47
  • Total Runtime02:12:26

Info for Kantaten; Französischer Jahrgang Vol. 1



Complete Cantatas of the French Annual Cycle Vol. 1: Another large-scale, incredibly exciting project is dedicated to the world’s very first complete recording of an entire annual cycle with seventy-two church cantatas by Georg Philipp Telemann for large ensembles (Frankfurt, 1714 / 15). This project directed by Felix Koch is particularly committed to including young soloists chosen by the Telemann Project for performances together with proven specialists in the field of Baroque song. All the singers perform in the »Gutenberg Soloists« vocal ensemble consisting of twelve members – in accordance with the Baroque practice in which the solo parts are assumed by members of the choral ensemble. Things get underway with the two CDs of Vol. 1, which present cantatas from the late summer of 1715 and five additional cantatas for the Lenten season from the cycle known as the »French Annual Cycle.« A significant reference is found on the original Frankfurt organ part of Telemann’s cantata »Gott schweige doch nicht also« from this year: »Judica, from the French Annual Cycle.« What this means is that the cantata concerned was intended for the Fifth Sunday in Lent; that is, it belonged precisely to the annual cycle of church cantatas that even contemporaries called »French« because of its style. This is music worth discovering – and not only by and for Telemann fans!

"What is surprising is the original form, which again and again presents something astonishing, because Telemann does not submit to any particular scheme in the arrangement. One hears chorales, of course, but these are sometimes broken down into individual verses and then resound appropriately between arias or recitatives as an exciting pastiche. Fast-paced choruses, intimate vocal parts sometimes alternating with solo voices, moving arias in which text and musical interpretation are closely interwoven – all these are unique features of these cantatas and signs of Telemann’s great ingenuity. The music is expert, accentuated, with great transparency, good diction and a simply wonderful ensemble playing together." (pizzicato.​lu)

Elisabeth Scholl, Sopran
Rebekka Stolz, Alt
Larissa Botos, Alt
Fabian Kelly, Tenor
Julian Clement, Bass
Hans Christoph Begemann, Bass
Gutenberg Soloists
Neumeyer Consort
Felix Koch, Leitung



Felix Koch
Der Cellist, Dirigent und Musikpädagoge Felix Koch studierte Orchestermusik, Alte Musik sowie Musikpädagogik in Mannheim, Karlsruhe und Frankfurt/M. Als Solist und Kammermusiker ist er Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und Stipendiat renommierter Förderinstitutionen (u.a. Kulturpreis der Stadt Saarbrücken, Musikpreis des BDI, Telemannpreis Magdeburg) und war u.a. mit seinen Ensembles „Mediolanum“ und „Neumeyer Consort“ neben Rundfunk und CD-Produktionen bei bedeutenden europäischen Festivals und Musikzentren (u.a. Schleswig Holstein-Musik Festival, Bachfest Leipzig, Telemann-Festtage Magdeburg, Resonanzen Wien, Luzern-Festival, Berliner Philharmonie), sowie nach Yaroslavl (Russland), Brüssel, Turin, Mailand und New York zu Gast.

Felix Koch ist künstlerischer Leiter der concertogether-Konzerte des „Forum Alte Musik Frankfurt am Main“. Er wurde als Dozent für Historische Aufführungspraxis zu Kursen u.a. an die Musikhochschulen Mannheim, Saarbrücken und zum Schleswig Holstein Musik- Festival Orchester, sowie als Dirigent zur Rheinischen Philharmonie Koblenz und dem Kurpfälzischen Kammerorchester Mannheim eingeladen.

2004 übernahm er einen Lehrauftrag für Musikvermittlung/ Konzertpädagogik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main sowie 2008 die Projektleitung von „Primacanta - Jedem Kind seine Stimme“. Seit dem Wintersemester 2010/11 lehrt Felix Koch als Professor für Alte Musik/Barockcello sowie Konzertpädagogik/Musikvermittlung an der Hochschule für Musik Mainz und wurde 2012 zum Direktor des Collegium musicum der Johannes Guternberg Universitätä Mainz berufen. Im Juli 2015 hat Felix Koch zudem das Amt des Prorektors der Hochschule für Musik Mainz übernommen.

Das Neumeyer Consort
wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, die Lebendigkeit und Vielseitigkeit barocker Musik in unterschiedlichen Besetzungsmöglichkeiten hörbar zu machen. Somit reicht die Besetzungsvielfalt des Neumeyer Consort, je nach Konzertprogramm, vom groß besetzten Barockorchester bis hin zu einer kammermusikalischen Formation.

Das Ensemble konnte sich innerhalb kurzer Zeit einen Namen machen, ist „Ensemble in Residence“ der Frankfurter Kaisersaalkonzerte und erhielt, neben Rundfunk- und Fernseh- und CD-Produktionen, Konzerteinladungen u.a. zu den Tagen Alter Musik im Saarland, der Kammeroper Schloss Rheinsberg, den Magdeburger Telemann-Festtagen, den Göttinger Händelfestspielen, den Schwetzinger Festspielen des SWR, dem Rheingau Musikfestival, in die Alte Oper Frankfurt, nach Südafrika (Kapstadt, Stellenbosch) sowie zu den Norfolk Concerts nach England.

Neben der regen Konzerttätigkeit und Zusammenarbeit mit renommierten Spezialisten der Alten Musikszene wie Michael Hofstetter, Wolfgang Katschner, Andreas Scholl, Konrad Junghänel, Sigiswald kuijken, Ton Koopmann und Masaaki Suzuki sieht sich das Neumeyer Consort auch einem pädagogischen Auftrag verpflichtet: Es besteht eine enge Kooperation mit der Hochschule für Musik Mainz im Rahmen der internationalen Meisterkurse „Singing Summer“ sowie dem Exzellenzprogramm „Barock vokal“: Die Mitglieder des Neumeyer Consorts unterrichten in Projektkursen an der Hochschule für Musik Mainz und bieten darüber hinaus mit der Neumeyer Consort-Stipendiatenakademie Exzellenz-Studierenden eine besondere Förderung bei Konzert- und CD-Projekten.

Die Gesamteinspielung der sechs Brandenburgischen Konzerte von J.S.Bach unter Leitung von Felix Koch sowie eine CD mit bisher unveröffentlichter Kammermusik von Giovanni Platti sind beim Label CHRISTOPHORUS erschienen. Einspielungen mit Pergolesis „Stabat mater“ sowie Chören aus Händels „Messiah“ unter der Leitung von Michael Hofstetter wurden bei OEHMS classics veröffentlicht. Eine CD in Kooperation mit dem SWR mit Orchesterouverturen von G.P.Telemann ist im Mai 2017 erschienen.

Livemitschnitte von Bachs Weihnachtsoratorium sowie der Messe h-Moll wurden in Kooperation mit dem Gutenberg Kammerchor Mainz produziert.

Booklet for Kantaten; Französischer Jahrgang Vol. 1

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO