Tuscaloosa Live (Remastered) Neil Young

Album Info

Album Veröffentlichung:
2019

HRA-Veröffentlichung:
06.06.2019

Label: Reprise

Genre: Folk

Subgenre: Folk Rock

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Here We Are in the Years (Live)03:56
  • 2After the Gold Rush (Live)04:42
  • 3Out on the Weekend (Live)05:29
  • 4Harvest (Live)04:12
  • 5Old Man (Live)04:14
  • 6Heart of Gold (Live)03:48
  • 7Time Fades Away (Live)06:10
  • 8Lookout Joe (Live)04:59
  • 9New Mama (Live)03:00
  • 10Alabama (Live)03:50
  • 11Don't Be Denied (Live)08:09
  • Total Runtime52:29

Info zu Tuscaloosa Live (Remastered)

Im Rahmen seiner fortlaufenden Archiv-Reihe wird Neil Young am 7. Juni TUSCALOOSA herausbringen. Der zuvor unveröffentlichte Live-Mitschnitt enthält 11 Tracks von Neil Young und The Stray Gators an der University of Alabama, Tuscaloosa am 5. Februar 1973.

Während der Jahre 1971-1973, zwischen Solo-Shows und Konzerten mit Crazy Horse, veränderte Young seinen Sound, um ihn dem Material anzupassen, auf das er sich beim Touren mit The Stray Gators fokussieren wollte. Zusammengesetzt aus Tim Drummond (Bass), Kenny Buttrey (Drums), Jack Nitzsche (Piano) und Ben Keith (Steel-Gitarre), machte dieses Line-up in der Folge besonders durch die Aufnahmen von Harvest und Times Fades Away von sich reden. Tuscaloosa enthält Live-Versionen von Songs aus Youngs selbstbetiteltem Debüt 1969 („Here We Are In The Years”) sowie zeitlose Songs der beiden kommerziell erfolgreichsten Alben seiner frühen Karriere, After The Goldrush (1970) und Harvest (1972).

Außerdem auf dem Album enthalten ist eine fantastische Version des Titeltracks vom Live-Album Time Fades Away, das erst später im Jahr 1973 das Licht der Welt erblicken sollte, sowie Songs des wegweisenden Klassikers Tonight’s The Night, das schließlich 1975 veröffentlicht wurde.

TUSCALOOSA wurde unter Verwendung der originalen analogen Bänder von Neil Young und Elliot Mazer produziert, gemischt von John Hanlon und gemastert von Chris Bellman bei Bernie Grundman. Das daraus resultierende Audio klingt so direkt und unmittelbar, als wohnte man gerade der damaligen Performance bei. Die klangliche Qualität dieser Tracks ist schlichtweg herausragend und macht dieses Dokument zu einem essenziellen Bestandteil jeder Neil-Young-Sammlung. Abgerundet wird das Paket durch die Fotos von Joel Bernstein.

Neil Young, vocals, guitar, piano, harmonica
Ben Keith, pedal steel, guitars, slide guitar
Jack Nitzsche, piano
Tim Drummond, bass
Kenny Buttrey, drums

Digitally remastered



Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO